DJI Mavic Pro

Mavic Pro

Korsika2017T06B05Mavic
Schon lange war ich auf der Suche nach einem Multikopter der schöne Bilder macht und dabei möglichst transportable ist. Dabei habe ich auch schon Geld in zwei Vorserienmodelle investiert, die als erstes einen RTF Multikopter anboten der faltbar ist. Leider waren diese qualitativ nicht ausreichend. Ein paar Aufnahmen damit kann man hier sehen: Seealpen Luftaufnahmen.
Als also der Weltmarktführer DJI den Mavic haraus brachte und ich die ersten Aufnahmen gesehen habe die damit gemacht wurden, war klar, das ist genau was ich wollte.
Ich habe mir also mit einigem Vorlauf ein Mavic samt Zubehör direkt beim Hersteller bestellt. Bewusst direkt beim Hersteller, weil ich glaubte, dort wäre der Service am besten. Dieser wurde auch schnell geliefert, so dass ich vorher noch einige Tests machen konnte. Bei den Tests hat sich gezeigt, dass die Lüfter im Kopter nicht liefen und er daher überhitzte. Ich versuche seit dem diesen Kopter zu tauschen. Insgesamt sind inzwischen über 8 Wochen vergangen seit der erste Kopter geliefert wurde und über 4 Wochen seit ich den defekten zurück geschickt habe. Dazu wäre noch anzumerken, dass ich innerhalb der 14 Tage Frist reklamiert habe und daher einen Anspruch auf Austausch habe.
Der MISERABLE SERVICE VON DJI ist ein absolutes Armutszeugnis für einen Weltmarktführer.
Da es aber leider keine wirkliche Alternative zu den Produkten gibt lautet meine Empfehlung bei einem lokalen Händler zu kaufen. Diese kümmern sich dann auch um den Service.
Da ich noch immer auf ein Austauschgerät warte, habe ich mir dann vor Beginn der Reise kurzerhand einen „Ersatz“ beim lokalen Mediamarkt gekauft.
Das Gerät an sich ist wenn es denn funktioniert ein Traum. So kompakt, dass es problemlos in den Tankrucksack passt und dabei so einfach zu fliegen, dass es jeder hinbekommen sollte. Was die winzige Kamera leistet ist unglaublich, vorausgesetzt man filmt in 4K. Der Full-HD Modus bringt qualitativ deutliche Einbußen.
Ich filme also immer in 4K und rechne dann später um, denn aktuell halte ich 4K Videos noch für übertrieben, da kaum jemand über die nötige Technik zur Wiedergabe verfügt,
Man sollte ggf ein wenig üben um schöne Aufnahmen hinzubekommen, denn auch hier gilt: Die tollste Technik nützt nichts, wenn man nicht damit umzugehen weiß. Ich fand diesen kurzen Clip sehr hilfreich: Filmtips für Drohnen


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/491242_68219/webseiten/wordpress/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Schreibe einen Kommentar